Die Wurzeln des Sport-Förderkreis Menden e.V. gehen auf das Jahr 1982 zurück. Damals fand im Saal des Haus Oberkampf eine sehr gut besuchte Veranstaltung der CDU Menden mit Frau Margarete Habbel, Vorstand CDU Menden, statt. Im Anschluss an die Veranstaltung kam es im kleinen Kreis zu einer Diskussion mit dem damals 57-jährigen Professor Wildor Hollmann:Macht doch in Menden etwas zum Thema Bewegung! Überall rege ich dies an – nirgendwo mache ich mit. In Menden, meiner Heimatstadt, würde ich liebend gern mitmachen."

 

Angeregt durch den Ideengeber Wildor Hollmann verfolgten Hermann J. Schulte, Hans Roigk, Heinz Freis, Manfred Lesser und Hermann Nölkensmeier das Thema "Sportförderung" weiter. Am 22. Juli 1983 kam es zur Gründungssitzung des Sportförderkreis Menden e.V. in der Gaststätte „Kubikmeter“ (heute Haus Oberkampf). Satzungsgemäßes Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die finanzielle Förderung des Sports und insbesondere der sportlichen Jugendhilfe in der Stadt Menden.

Die damalige Besetzung der Gremien sah wie folgt aus:

  • 1. Vorsitzender: Hermann J. Schulte
  • Stellvertrender Vorsitzender: Hans Linnenbürger
  • Stellvertrender Vorsitzender: Helmut Braukmann
  • Stellvertrender Vorsitzender: Horst Heering
  • Geschäftsführer: Helmut Lammers
  • Schatzmeister: Heinrich Freis
  • Schriftführer: Manfred Lesser
  • Beirats-Vorsitzender: Professor Wildor Hollmann

 

Am 5. April 1984 wurde die Satzung des Vereins unterzeichnet. Hier ein Bild der damaligen Unterschriften:

 

Seit 2017 stellt sich die Gremienbesetzung wie folgt dar:

  • Vorsitzender: Philipp Schulte
  • Stellvertrender Vorsitzender: Hendrik Rosier
  • Stellvertrender Vorsitzender: Herwig Weber
  • Stellvertrender Vorsitzender: Peter Rostek
  • Geschäftsführer: Christoph Brunswicker
  • Schatzmeister: Andreas Reichert
  • Schriftführerin: Julia Rosier 
  • Kassenprüfer: Philipp Fechner / Guido Dünnebacke
  • Ersatzprüferin: Mirjam Schulte

 

Weitere Fakten:

  • In den vergangenen 34 Jahren haben ca. 70.000 Sportlerinnen und Sportler teilgenommen.
  • Es wurden über 500.000 € Teilnahmeprämien und Zahlungen über den gesonderten Vergabeausschuss an die Vereine ausgezahlt.
  • Allein letztes Jahr betrugen die Auszahlungen über 10.000 €.
  • In der Regel nehmen 60 Vereine bzw. deren Unterabteilungen am Volkssporttag teil.
  • Über 60 Helferinnen und Helfer gewährleisten jedes Jahr einen reibungslosen Ablauf.

 

Mitglied werden:

Laden Sie sich unser Formular zur Mitgliedschaft im Sport-Förderkreis e.V. runter, füllen Sie dieses aus und schicken Sie es an die darin angegebene Adresse.